Aktivitäten und Events

Aktuelle Events, 2017

In Sommer (derzeit ist Juli geplant) steht wieder eine Paddeltour am Programm

........................................................................................................................................

Bondage Workshops, 2009

Bondage für Anfänger, für lustvolles Tun mit Seilen

........................................................................................................................................

21.9.2007 - SM Kabarett

Es wurden Ausz¸ge aus Dialogen zwischen Dom und Sub zum besten gegeben. Ein wirklich lustiger Abend. Ein Danke an Helmut f¸r das organisieren, unsere Wiener Gäste und Carlos f¸r ihre Stimmgewalt.

........................................................................................................................................

15.6.2007 - Jubiläum (1 Jahr Libertine Linz)
und Buchvorstellung "Die nette Marion"

Auszüge aus dem Buch "Die nette Marion" von Carlos

........................................................................................................................................

20.4.2007 - Marquis de Sade - das Leben und das Schaffen des Marquis

Vortrag und Lesung von Helmut (Eldom)

........................................................................................................................................

8.6.2006 - Filmpremiere von "24/7 - the passion of life"

persönliche Filmkritik von Helmut (Eldom):

Ich sehe diesen Film überwiegend positiv. Vor allem finde ich es gut, dass er wohl niemanden kalt lässt. Wobei der Riss zwischen Gegnern und Befürwortern quer durch SMler und Vanillas und auch sonst durch alle Gesellschaftsschichten geht.

Beim Zusammensein mit Regisseur Roland Reber hat dieser erzählt, dass er etwa von katholischen Kreisen (angeblich sogar durch einen Bischof) durchaus positiv gesehen wird, während ihn Teile der "fortschrittlichen" Presse verreißen.

Weniger gefällt mir, dass auch hier Klischees bedient werden und man nur bestimmte Facetten von BDSM zeigt, nämlich FemDom und männliche Subs und das aus der professionellen Szene. Diese wird fast schon naiv positiv dargestellt. Ich weiß zwar, dass auch manche professionelle Dominas durchaus gut auf ihre zahlenden Subs eingehen, aber so toll wird man das in der Realität wohl kaum erleben. Aber es ist ja auch keine Dokumentation, sondern eben ein Spielfilm mit einer erfundenen Handlung.

Und da finde ich es schon sehr gut, dass BDSM so positiv dargestellt wird. Wäre schön, wenn manche Besucher, die SM auf Grund einseitiger Mediendarstellung bisher eher ablehnend gegenüber gestanden sind, ihre Meinung vielleicht revidieren. Aber das ist jetzt wohl von mir etwas naiv.

Jedenfalls „menschelt“ es ganz gewaltig in diesem Film und das gefällt mir sehr gut. Es wird deutlich gezeigt, dass hinter den Neigungen und teilweise ziemlich bizarren Praktiken Menschen stehen, Menschen mit all ihren Problemen und Gefühlen.

BDSM wird zwar durchaus positiv dargestellt, aber auch nicht verklärt, denn ich habe das Gefühl, dass – ausgenommen „Elfriede“ - eigentlich kaum eine(r ) der handelnden Personen wirklich glücklich dabei ist, auch nicht die als Domina arbeitende Soziologiestudentin, die zwar alles und alle gut unter Kontrolle hat, aber selbst eben auch ihre Bestimmung (noch) nicht gefunden hat.

Jedenfalls ein Film, der alles andere als seicht ist, keine leichte Kost, aber doch auch unterhaltend. Ich finde jedenfalls, dass man ihn sich anschauen sollte. Bis Donnerstag, den 15. Juni ist dazu im Moviemento (Linz, Dametzstraße 30) noch Gelegenheit (um 21 Uhr).

........................................................................................................................................

Mögliche weitere Aktivitäten:

SM-Workshops, Spielpartys und Rollenspiele, gemeinsame sm-relevante Ausflüge (z.B. nach Wien mit Besuch im SmartCaf&aecute; oder einem SM-Event, ins Almtal (mit Besuch des Strafrechtmuseums), zu einer Erotik-Messe, Besuch anderer SM-Gruppen (z.B. Passau – mit Spielmöglichkeit auf Wunsch) etc. Du hast noch weitere Ideen und Vorschläge? Her damit!